29.05.2017 – Galerie im Vegesacker Geschichtenhaus

Veranstaltungsdokumentation: Mehr ist mehr – Bremen wächst

Bremen wächst – diese Aussage beschreibt allerdings nur oberflächlich, was inzwischen politisches Ziel wie auch gesellschaftspolitische Herausforderung ist. Erst detaillierte Analysen zeigen, wo genau die Stadt wächst, wo sie verliert, wo sie stagniert. So nehmen nach wie vor viele junge Leute aus dem In- und Ausland das städtische Bildungs- und Ausbildungsangebot wahr – um der Stadt dann aber auch wieder den Rücken zu kehren. Derzeit ist vor allem die Zuwanderung aus dem Ausland „Treiber“ des Wachstums – und stellt Arbeitsmarkt, Wohnungsmarkt und Nahversorgung vor neue Aufgaben.

Den Analysen müssen politische Handlungsstrategien folgen. Bremen wächst – und will wachsen, so die Strategie des Senats. Diese zielt auch auf die Wiedergewinnung von Einwohnern aus dem Umland, auf junge Leute und die wissensintensiven Dienstleister. Entsprechende Konzepte zur wirtschaftlichen Entwicklung sowie Innovationsstrategien liegen erst in Ansätzen vor. Dabei kann die Entwicklung eines chancenreichen Arbeitsmarktes nicht getrennt von der einer urbanen Stadtgesellschaft betrachtet werden.

Wie lässt sich Wachstum steuern? Welche politischen Strategien rund um städtisches Wachstum sind entscheidend? Um welche Gruppen muss man sich zeitgleich kümmern und bemühen? Präsentiert wurden Ergebnisse zweier Studien, die sich mit der wachsenden Stadt Bremen beschäftigen – auch im Vergleich zu anderen Städten wie etwa der „Schwarmstadt“ Leipzig. Bürgermeister Carsten Sieling zeigte die Schwerpunkte der Bremer Wachstumsstrategie auf und sprach über erreichte Ziele, die Vorhaben des Senats und Perspektiven der wachsenden Stadt. Es schloss sich eine Diskussion mit externen und Bremer Fachleuten über Herausforderungen und Risiken der wachsenden Stadt an.

Programm

Begrüßung
Elke Heyduck, Geschäftsführerin Arbeitnehmerkammer Bremen

Bremen als wachsende Stadt? Herausforderungen und Chancen einer Zuwanderung für die Stadt Bremen
Dr. Guido Nischwitz und René Böhme, Institut Arbeit und Wirtschaft an der Universität Bremen

Bremen: Wachsen durch wen? Zuwanderung als Ansatz der Stadtentwicklung
Zwischenergebnisse eines vergleichenden Forschungsprojektes
Prof. Dr. Felicitas Hillmann und Dr. Manfred Kühn, Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung

Strategien für die wachsende Stadt
Bürgermeister Dr. Carsten Sieling

Wachstum steuern und bewältigen 
Diskussion mit:

  • Matthias Schulze-Böing, Leiter des Amtes für Arbeitsförderung, Statistik und Integration, Offenbach
  • Stefan Heinig, Abteilungsleiter Stadtentwicklung,Stadt Leipzig
  • Thomas Tietje, Sprecher der agWohnen Bremen - Bremerhaven und Geschäftsführer BREBAU GmbH
  • Dr. Andreas Müller, Universität Bremen, Projektleiter “People follow needs” zu Wanderungsmotiven hochqualifizierter Arbeitnehmer
  • Elke Heyduck, Geschäftsführerin Arbeitnehmerkammer Bremen

Moderation: Martin Karsten, FORUM Bremen (Stadt- und Regionalplanung)

Downloads AKB003_Icon-Download

Dateien

    Vortragsfolien - Bremen als wachsende Stadt? Herausforderungen und Chancen einer Zuwanderung für die Stadt Bremen

    Dr. Guido Nischwitz und René Böhme, Institut Arbeit und Wirtschaft, Universität Bremen

    Download PDF
    Vortragsfolien - Bremen: Wachsen durch wen? Zuwanderung als Ansatz der Stadtentwicklung...

    Prof. Dr. Felicitas Hillmann und Dr. Manfred Kühn, Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung

    Download PDF

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen