Pressemitteilung

07.06.2017

"Bremer Boxen": Kammer verleiht Sonderpreis an Bremer Schüler

Für ihr Engagement gegen Ausgrenzung und für Toleranz hat die Arbeitnehmerkammer heute Bremer Jugendliche beim Senats-Wettbewerb „Dem Hass keine Chance“ mit einem Sonderpreis über 400 Euro ausgezeichnet. Der Preis geht an Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums an der Alwin-Lonke-Straße.

Im Rahmen des Projekts sind elf "Bremer Boxen" entstanden – individuell gestaltete Räume, die die Schüler in ihren Modellen an ganz spezielle Orte in Bremen gestellt haben: Auf den Domshof, in den Bürgerpark, auf einen Schulhof. Die jeweiligen Räume sollen Passanten und Besuchern als Begegnungs- und Kommunikationsraum dienen. Entstanden ist beispielsweise eine Echobox, die das Gesagte widergibt und für den nachfolgenden Besucher speichert. "Die Boxen sind nicht nur toll gestaltet, sondern sie haben das diesjährige Motto des Wettbewerbs beeindruckend umgesetzt", betont die Jury in ihrer Begründung. Unter dem Motto "Wie man in den Wald ruft...!" sollten sich die Wettbewerbsteilnehmer in diesem Jahr mit der Frage auseinandersetzen, wie wir miteinander umgehen und welche Folgen unser handeln hat. 

Den Wettbewerb "Dem Hass keine Chance" gibt es seit 1989. Teilnehmen konnten Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 21 Jahren aus Bremen und Bremerhaven. Mit der Vergabe des Sonderpreises will die Arbeitnehmerkammer junge Menschen ermutigen, sich gegen Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt einzusetzen.

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2020 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen