Allgemeine Informationen zum Corona-Virus

Informationen und Links für Beschäftigte und die betriebliche Interessenvertretung

18.05.2020

Was ist über die Infektion mit dem Corona-Virus bekannt?

Aktuelle und fachlich gesicherte Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) rund um das Coronavirus und die Erkrankung COVID-19 sowie Tipps und Hinweise zu Hygiene, Verhaltensregeln und Infektionsprävention: www.infektionsschutz.de/coronavirus.html

Covid-19: Bin ich betroffen? Was ist zu tun?

Orientierungshilfe der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des RKI für Bürgerinnen und Bürger: www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Orientierungshilfe_Buerger.html

Kann das neuartige Coronavirus über Lebensmittel und Gegenstände übertragen werden?

Fragen und Antworten des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR): www.bfr.bund.de/de/kann_das_neuartige_coronavirus_ueber_lebensmittel_und_gegenstaende_uebertragen_werden_-244062.html

Informationen zu Corona in 14 Sprachen

Linksammlung auf der Website der Zeitschrift ASU (Arbeits-Sozial-Umweltmedizin): www.asu-arbeitsmedizin.com/praxis/informationen-ueber-covid-19-14-sprachen

FAQs und Arbeitsrechtsinfos zur Corona-Krise in Englisch, Polnisch, Rumänisch, Bulgarisch, Ungarisch, Kroatisch, Tschechisch

vom DGB-Projekt Faire Mobilität:
www.faire-mobilitaet.de/informationen

Barrierefreie Informationen zur Erkrankung durch das Corona-Virus

Zusammenstellung von Infos und Ansprechstellen auf der Website von Bremen barrierefrei:
www.bremen.de/barrierefrei/leben-arbeit/gesundheit/informationen-zum-coronavirus

Psychologische Beratung

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP e.V.) bietet anonym und kostenlos eine BDP-Corona-Hotline für Ratsuchende an:
www.bdp-verband.de/presse/pm/2020/bdp-corona-hotline-psychologische-beratung-in-corona-krisenzeiten.html

Ist es sinnvoll, bei der Arbeit Einmalhandschuhe zu tragen?

Die Übertragung des Erregers SARS-CoV-2 findet nach gegenwärtiger Erkenntnis hauptsächlich als Tröpfcheninfektion statt. Dagegen spielt eine sogenannte Kontakt- oder Schmierinfektion (der Erreger gelangt nach Kontakt mit kontaminierten Flächen, Gegenständen, Geld  über die Hände in Mund, Nase, Augen) eine untergeordnete Rolle. Effektiver Schutz vor Kontakt-/ Schmierinfektionen ist eine systematische Händehygiene, ggf. Händedesinfektion. Handschuhe werden genauso kontaminiert wie die unbedeckten Hände und können ein falsches Sicherheitsgefühl erwecken, d.h. Handschuhe bieten keinen besseren Schutz vor der Weitergabe von Keimen.

Wann sind Einweghandschuhe sinnvoll? AKB003_IconInfo

Unter folgenden Bedingungen empfiehlt es sich, die Verwendung von Einweghandschuhen in Betracht zu ziehen:

  • wenn beispielsweise weder eine Waschgelegenheit noch Händedesinfektionsmittel genutzt werden können. Dann müssen Einmalhandschuhe so benutzt werden, dass Keime nicht unbeabsichtigt verbreitet werden können.
  • bei Tätigkeiten im Gesundheitswesen, wie stets bei Infektionsrisiken, bei fachgerechter Anwendung,
  • bei Reinigungsarbeiten, z. B. mit Flächendesinfektionsmitteln – Herstellerangaben beachten!

Beim Tragen flüssigkeitsdichter Handschuhe entstehen auf Dauer ein Feuchtigkeitsstau und damit ein Risiko für Hautprobleme wie z. B. trockene Haut, Juckreiz oder Rötung. Deshalb sollten bei längerer Benutzung Unterzieh-Baumwollhandschuhe verwendet und die Handschuhe häufig gewechselt werden; es ist hierzu eine Unterweisung der Beschäftigten erforderlich.

Weil häufiges Waschen, Händedesinfektion und das Tragen von Handschuhen die Haut  strapazieren, ist Hautschutz und –pflege erforderlich.

Lüften gilt als wirksame Schutzmaßnahme vor der Verbreitung des Corona-Virus – gilt das auch für Klima- und Lüftungsanlagen?

Nach aktuellem Kenntnisstand werden Corona-Viren durch Tröpfcheninfektion übertragen. Deshalb sollten Räume mit einem möglichst hohen Außenluftanteil gelüftet und Klimaanlagen mit Außenluft nicht abgeschaltet und die Außenluftvolumenströme nicht reduziert werden. Klimaanlagen haben Filter, die Tröpfchen, die das Corona-Virus enthalten könnten, aus den belüfteten Räumen fernhalten. Klima- und Lüftungsanlagen brauchen selbstverständlich zu allen Zeiten regelmäßige fachkundige Wartung!

In Bereichen mit besonderen Anforderungen, wie Reinräume, OP-Räume in Krankenhäusern oder spezielle Labore werden ohnehin spezielle Filter in Klimaanlagen und Lüftungen verwendet.

Infoblatt der Berufsgenossenschaft Holz-Metall (BGHM):
www.bghm.de/coronavirus/handlungshilfen

nach oben

KontaktAKB003_Icon-Kontakt

Wolfgang Groß
Berater Mitbestimmung und Technologieberatung

(Arbeits- und Gesundheitsschutz)
Violenstraße 12, 3. Etage
28195 Bremen

Tel.: 0421/36301-951
Fax: 0421/36301-999

E-Mail schreiben

KontaktAKB003_Icon-Kontakt

Barbara Reuhl
Referentin für Arbeitsschutz und Gesundheitspolitik

Am Wall 195
28195 Bremen

Tel.: 0421/36301-991
Fax: 0421/36301-995

E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2020 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen